Sebi und Basti an der Sebastianstraße

Im Rahmen der Initiative „3333 Bäume für Krefeld“ hat die Straßengemeinschaft Sebastianstraße zwei Bäume gespendet, die jetzt im Bereich der nahegelegenen Parkanlage an Haus Neuenhofen gepflanzt wurden. Bei den beiden Bäumen handelt es sich um eine Winter-Linde und eine Blut-Buche.

Die Sprecherin der Initiative „3333 Bäume für Krefeld“, Renate Krins, begrüßte die Mitglieder der Straßengemeinschaft, die in ihrem Umfeld einen ansehnlichen Geldbetrag gesammelt hatten, mit dem zwei Bäume beschafft und gepflanzt werden konnten, und bedankte sich bei den Spenderinnen und Spendern für diese großzügige Spende, „mit der wir unserem Ziel, 3333 Bäume in und für Krefeld zu pflanzen um fünf Bäume näher kommen. Es sind die Bäume Nr. 1459 und 1460 von 3333 Bäumen, die wir im Rahmen unserer Initiative pflanzen wollen.“ Das komme Mensch, Natur und Klima zugute, die aber auch der Komplettierung des Baumbestandes der Parkanlage an Haus Neuenhofen.

Ihr Dank galt auch der Baumschule Büssem-Indenklef, die die Bäume beschafft und durch Inhaber Peter Büssem und seinen Gesellen Kevin Kammer sach- und fachgerecht ins Erdreich gesetzt wurden. Vorbereitende Arbeiten haben dankenswerterweise die Teams von Markus Herscheidt vom Kommunalbetrieb Krefeld und Dr. Simone Schüllner vom Fachbereich Umwelt und Verbraucherschutz der Stadt Krefeld erbracht.

Michaela Nowak bedankte sich bei der Initiative, bei der Stadt Krefeld und bei der Baumschule Büssem-Indenklef dafür, dass die Baumpflanzung im Park von Haus Neuenhofen ermöglicht werden konnte, schloß in ihrem Dank aber auch die sechzehn Spendeparteien ein, die sich erfreulicherweise in diese gute Sache mit einer Geldspende eingebracht hätten, ohne die die Pflanzung der beiden Bäume nicht möglich gewesen wäre.