Über die Initiative 3333BäumefürKrefeld

Am 18. Januar 2007 entwurzelte der Orkan Kyrill allein in Krefeld über 1.200 Bäume. Inspiriert durch das Bodendenkmal 7000 Eichen – Stadtverwaldung statt Stadtverwaltung von Joseph Beuys (geb. 1921 in Krefeld), war das die Geburtsstunde der Initiative 3333BäumefürKrefeld. Unseren 1. Baum pflanzten wir am 15. November 2007 im Alexianer-Krankenhaus Park direkt neben unserem Joseph-Beuys-Denkmal inklusive einer Basaltstele.

Cacos Geburtstagsbaum

Fast alle Bäume wachsen in sozialen Einrichtungen wie Kindertagesstätten, Kliniken, Krankenhäusern, Schulen, Behinderten- und Senioren-Wohnheimen, aber auch im Stadtpark Uerdingen, am Moritzplatz, im Naturschutzgebiet Hülser Bruch, Flöthbach, Rheinauen oder als Straßenbäume zum Beispiel in Elfrath.

Die meisten Pflanzungen werden richtig gefeiert: Mit einem Tag der offenen Türe oder einem Tag des Waldes/Baumes, mit einem Frühlings-, Sommer- oder Herbstfest, einem Panamafest, einer Hochzeiten, Jubiläen oder Geburtstage. Beerdigungen wurden auch schon mit Baumpflanzungen zelebriert. Wir pflanzten Erinnerungsbäume und Partnerbäume und viele mehr – mit manchmal bis zu 300 Teilnehmern! Da wird musiziert, gesungen, getanzt, gedichtet, gemalt, Theater gespielt, es gibt Kaffee, Kakao, Säfte, Tee, Kuchen, Gebäck, internationale Küche etc. Einzige Streitpunkte in Kindertagesstätten: Stiefel, Schüppen, Schaufeln, Gartenschlauch oder Gießkannen. Aber der Baum gewinnt immer. Dabei treffen sich die Kinder, Senioren, Behinderte und freuen sich über Besucher und Gäste von „draußen“ wie z. B. Eltern, Politiker, Presse, Bürgermeister oder Journalisten.

Mit Spenden wird der Ankauf von Bäumen inklusive Transport und Pflanzung finanziert, wobei wir von Anfang an durch Presse, Radio, TV, Parteien, Vereinen, Fördergemeinschaften, Stiftungen, Firmen, Frauenforum, Fachhochschule etc. unterstützt wurden, insbesondere vom Fachbereich Grünflächen der Stadt Krefeld und von der Baumschule Peter Büssem.

3333BäumefürKrefeld ist ein aktiver soziokultureller Beitrag künstlerischer Intention, der sich auf Bürgerbeteiligung basierend an der Stadtplanung beteiligt – ganz im Sinne des angewandten Kunstbegriffs von Joseph Beuys. Hierzu gehören auch Lesungen, Podiumsgespräche, Vorträge, Fahrradtouren, Webseiten, Flyer, Plakate und Vieles mehr.

Helfen Sie uns beim Pflanzen mit einer Spende auf das Spendenkonto des Werkhaus e. V.:

Werkhaus e. V.
Sparkasse Krefeld
IBAN DE74 3205 0000 0000 0067 67
BIC SPKRDE33XXX
Stichwort Baum

Auf Wunsch erhalten Sie eine Spendenbescheinigung und auch eine Spendenurkunde. Hierfür benötigen wir Ihren Namen sowie Ihre vollständige Anschrift.

Unsere Stadt ist eine der grünsten Städte in Nordrhein-Westfalen und soll es auch bleiben!

Viele Grüße vom Werkhaus-Team und von Caco!