Geplante Pflanzungen

Im Rahmen der Initiative „3333 Bäume für Krefeld“ hat die Klasse 7 f der Gesamtschule Kaiserplatz in Krefeld einen Baum gespendet. Dabei handelt es sich um einen Amberbaum, der in der Nähe des Kinderspielplatzes im Kaiserpark gepflanzt werden soll. Das Geld für die Baumspende haben Eltern, Schüler und Lehrer beim Besonderen Weihnachtsmarkt in Krefeld gemeinsam für den guten Zweck erwirtschaftet.

Die Pflanzung des Baumes, zu der wir in Abstimmung mit der Klasse 7 f der Gesamtschule Kaiserplatz sowie den Klassenlehrerinnen Maren Glaß und Melanie Prescher sehr herzlich einladen, erfolgt am Montag, den 16. März 2020, um 15:30 Uhr. Zur Baumpflanzung treffen wir uns an der Pflanz-Stelle am Kinderspielplatz im Kaiserpark

Knorpelkirsche „Charly“ für Uerdingen

Im Rahmen der Initiative „3333 Bäume für Krefeld“ konnte der Baumbestand im Stadtpark Uerdingen durch eine weitere Pflanzung um einen Baum erweitert werden. Gespendet wurde der Baum von dem gebürtigen Uerdinger Christian Metzmacher. Bei dem Baum handelt es sich um eine Süßkirsche Büttner Rote Knorpel, die der edle Spender an seinem Geburtstag mit seiner Familie sowie mit fachkundiger Hilfe und tatkräftiger Unterstützung durch Peter Büssem und Kevin Kammer von der Krefelder Baumschule Büssem-Indenklef im Stadtpark Uerdingen pflanzte.

Spender Christian Metzmacher (rechts) bei der „Taufe“ des Baumes auf den Namen „Charly“, bei dessen Pflanzung er von seiner Ehefrau (links), seinen drei Töchtern, der Sprecherin der Initiative „3333 Bäume für Krefeld“, Grit Pöhlmann (4.v.l.), Peter Büssem von der Baumschule Büssem-Indenklef (links neben dem Baum), Gabriele Butzke-Weil vom Naturschutzbund Krefeld-Viersen (5.v.l.) und dem Uerdinger Bezirksvorsteher Jürgen Hengst (nicht auf dem Foto) tatkräftig unterstützt wurde.

Mit seiner Baumspende möchte der Spender nicht nur einen beispielhaften praktischen Beitrag zum Klimaschutz leisten, sondern auch gleichsam seine Heimatverbundenheit zum Ausdruck bringen, wie Christian Metzmacher bei der Baumpflanzung erklärte. Der Spender „taufte“ den Baum auf den Namen des familieneigenen Hundes „Charly“, der der Pflanzung ebenfalls beiwohnte.

Darüber freue sich die Initiative „3333 Bäume für Krefeld“, sagte deren Sprecherin Grit Pöhlmann, die dem Spender „Dank und Anerkennung“ dafür aussprach, dass er mit seiner Baumspende nicht nur einen wertvollen ökologischen Beitrag zur Komplettierung des Baumbestandes im Stadtpark Uerdingen leiste, sondern der Initiative „3333 Bäume für Krefeld“ damit auch dabei helfe, ihr Ziel, 3333 Bäume zu pflanzen, zu erreichen. „In diesem Sinne bedanken wir uns ganz herzlich für die großzügige Spende, durch die die Pflanzung des Baumes Nr. 1412 ermöglicht wurde“, wie Grit Pöhlmann anlässlich der Pflanzung im Stadtpark Uerdingen feststellte.

Der Spender Christian Metzmacher ist gebürtiger Uerdinger, der mit seiner Familie in alter Verbundenheit nach wie vor in Uerdingen lebt. Der Stadtpark Uerdingen ist ihm und seiner Familie ans Herz gewachsen. Nachhaltigkeit ist ihm wichtig. Privat, indem er sich für den Schutz und die Entwicklung der natürlichen Lebensgrundlagen stark macht. Und beruflich, indem er für ein Unternehmen tätig ist, das sich als qualifizierter Partner für die Verpflegung von Unternehmen, Krankenhäusern, Kitas und Schulen, Senioren- und Sozialeinrichtungen mit regionalen und ökologisch nachhaltigen Produkten versteht.

Büttners rote Knorpelkirsche, auch Altenburger Melonenkirsche oder Querfurter Königskirsche, ist eine zu den Knorpelkirschen gehörende rotbunte Sorte der Süßkirschen. Die Sorte ist eine der ältesten deutschen Kirschsorten. Sie wurde 1795 von Stiftsamtmann Carl Gottlieb Büttner in Halle als Sämling entdeckt und 1807 an den Kirschpomologen Christian Truchsess von Wetzhausen zu Bettenburg übergeben, der sie dann weiterverbreitete.