Apfelbaum „Caco“

Im Rahmen der Initiative „3333 Bäume für Krefeld“ spendeten Grit Pöhlmann (Bündnis 90/Die Grünen) und Peter Könen (CDU) einen Apfelbaum, der jetzt unter fachkundiger Anleitung von Peter Büssem (Baumschule Büssem, Krefeld) auf dem Gelände des Berufskollegs Vera Beckers (Gebäude C an der Westparkstraße) im Beisein von Schulleiterin Hedwig Schomacher sowie zahlreicher Schülerinnen und Schüler gepflanzt wurde – leider ohne den zurzeit erkrankten Krefelder Künstler Caco, dem der nach ihm benannte Baum – verbunden mit den besten Genesungswünschen – gewidmet wurde.

Die beiden Baumspender erinnerten daran, dass der Orkan Kyrill am 18. Januar 2007 allein in Krefeld über 1200 Bäume entwurzelte. Inspiriert durch das Bodendenkmal „7000 Eichen – Stadtverwaldung statt Stadtverwaltung“ von Joseph Beuys (geb. 1921 in Krefeld), war das die Geburtsstunde der Initiative „3333BäumefürKrefeld“, die der Krefelder Künstler und Beuys-Schüler Caco ins Leben rief. Der erste Baum wurde am 15. November 2007 im Park des Alexianer-Krankenhauses Krefeld direkt neben dem dortigen Joseph-Beuys-Denkmal gepflanzt.

Fast alle Bäume, die im Rahmen der Initiative „3333BäumefürKrefeld“ gepflanzt wurden, wachsen in sozialen Einrichtungen wie Kindertagesstätten, Kliniken, Krankenhäusern, Schulen, Behinderten- und Senioren-Wohnheimen, aber auch im Stadtpark Uerdingen, am Moritzplatz, im Naturschutzgebiet Hülser Bruch, Flöthbach, Rheinauen oder als Straßenbäume zum Beispiel in Elfrath.

Im Bild: Die Baumspender Grit Pöhlmann (Mitte) und Peter Könen (rechts) mit Schulleiterin Hedwig Schomacher (links) sowie zahlreichen Schülerinnen und Schülern bei der Baumpflanzung im Garten des Gebäudes C des Berufskollegs Vera Beckers an der Westparkstraße.

Feldahorn im Stadtwald

Am 31. März 2015 um 10 Uhr pflanzten wir am Spielplatz im Stadtwald einen Feldahorn, gespendet von Anja Caesar.

Nicht jeder sucht sich Sturmtief Niklas aus, für die erste Baumspende. Aber die Pflanzng war erstaunlich lustig! Vielen Dank an Anja, Caco, Trio der Baumschule Büssem, ihren Freundinnen, Ulli, dem Fotografen, und dem turbulenten Wetter. Der Baum steht. Hoffentlich auch noch nach dem Sturmtief.

Stadtwald_Anja_Caesar

3333-Jubiläum

Am Dienstag, den 15. November 2014, feierte die Initiative 3333BäumefürKrefeld ihr siebenjähriges Bestehen. Unseren Jubiläumsbaum pflanzten wir als 1111. neben unserem 1. im Park des Alexianer-Krankenhauses.

alexianer

Ab 15 Uhr führten wir in der VHS ein Podiumsgespräch mit dem Titel
Bäume pflanzen – Was bringt das?

Podiumsgespraech_15-11-2014

Wir haben inzwischen 1111 Bäumchen, Bäume und Sträucher gepflanzt, darunter auch aussterbende Sorten. Beim Pflanzen stellt man uns des öfteren Fragen, wie z.B. „Wozu brauchen wir Bäume?, „Muss das sein?“, „Bringt das was?“, „Ist das nicht Aufgabe der Stadt?“, „Macht ihr das ehre amtlich?“ usw. Und genau darüber und über noch Vieles mehr sprachen wir mit Kerstin Radomski (MdB), die das Gespräch eröffnete. Weitere Teilnehmer: Caco (Künstler, 3333 u.a.), Georg Dammer (Werkhaus e. V.), Gabi Schock (SPD, umweltpolitische Sprecherin, Vorsitzende des Ausschuss für Stadtplanung u.a.), Anja Cäsar (Bündnis90/DIE GRÜNEN, Schwerpunkte Umweltpolitik u.a.), Dr. Alexander Tüller (CDU, Ausschuss für Stadtplanung und Mitglied des Ausschuss Umwelt u.a.) und die „Initiative Erhalt der Krefelder Bäume“. Die Moderation übernahm Kerstin von Klein (Garten-, Landschaftsarchitektin, Künstlerin u.a.)

Jubiläumspflanzung

7 Jahre 3333BäumefürKrefeld
Wenn das kein Grund zum Feiern ist!

Am 15. November 2014 wurde die Initiative 3333BäumefürKrefeld sieben Jahre alt. Bisher haben wir fast ein Drittel unseres Ziels erreicht. Daher pflanzten wir an diesem Tag um 12 Uhr offiziell den 1111. Baum im Park des Alexianer-Krankenhauses am Joseph-Beuys-Denkmal, direkt neben unserem 1. Baum. Im Anschluss an die Pflanzung gab es einen kleinen Empfang mit kaltem Buffet, Kaffee und Kuchen.

Das Alexianer-Krankenhaus ist auch der Spender unseres 1111. Baumes.

Eiche und Lichterfest im Park

Zum zweiten Mal luden wir zum Lichterfest im Park der Klinik Königshof ein. Es entsteht eine einzigartige Atmosphäre, wenn die vielen Farb-Scheinwerfer die Bäume in ihr Licht tauchen. Auch die Pflanzung der Eiche, die wir an diesem Tag pflanzten, wurde beleuchtet.

Dazu gab es Essen und Getränke. Außerdem spielte eine offene Trommelgruppe, bei der jeder – auch ohne Vorkenntnisse – mitmachen konnte. Stellvertretend für die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Krefeld war Frau Verena Pesch, Mitglied in der Bezirksvertretung Fischeln, anwesend.

Podiumsgespräch: Bäume pflanzen – Was bringt das?

Im November 2007 tobte der Orkan Kyrill über das Land, und entwurzelte allein in Krefeld rund 12.000 Bäume. Das war die Geburtsstunde der Initiative 3333BÄUMEfürKREFELD, die inzwischen Hunderte Bäumchen und Bäume gepflanzt hat. Oft werden dabei Fragen gestellt, wie zum Beispiel „Wozu brauchen wir Bäume?“, „Muss das sein?“, „Bringt das etwas?“, „Ist das nicht Aufgabe der Stadt?“ (Wer oder was ist „die Stadt“ überhaupt?) und „Warum macht IHR das?“ Und genau darüber reden spricht Caco am 15. November 2014 um 19:00 Uhr bei unserem Podiumsgespräch mit Spendern, Mitarbeitern, Experten, Forum, Baumschülern, Politiker aller Fraktionen und allen, die daran interessiert sind.

Teilnehmer
Eröffnung: Kerstin Radomski (MdB)
Dr. Alexander Tüller (CDU)
Gabi Schock (SPD)
Anja Cäsar (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)
Moderation: Kerstin von Klein (Gartenarchitektin/Künstlerin)

Veranstaltungsort
VHS Krefeld

Eintritt
Der Eintritt in Höhe von 5,00 € pro Person wird für das Pflanzen weiterer Bäume verwendet.